H I P P O T H E R A P I E  -  Die Physiotherapie auf dem Pferd!


Bei der Hippotherapie wird das Pferd als "Therapiemittel" eingesetzt. Hier gibt das Pferd Impulse an den Patienten weiter und nicht umgekehrt. Das Pferd "gibt somit den Ton an" - denn der direkt auf dem warmen Pferderücken sitzende Patient muss ständig auf die Bewegungen des Pferdes reagieren.
Achtung:

1. Hippotherapie kann nur nach erfolgter Bescheidmäßiger Bewilligung durch die
    Bezirkshauptmannschaft in Anspruch genommen werden.

2. Hippotherapie darf ausschließlich von Physiotherapeuten/innen mit abgeschlossener
    Zusatzausbildung durchgeführt werden!

Formulare für Ansuchen Hippotherapie


Um euch allen Eindrücke über Hippotherapie vermitteln zu können, durfte ich Gerhard bei einer seiner Therapiestunde fotografieren und filmen -   D A N K E   GERHARD!!!


Warum Hippotherapie:

- Gleichgewicht und Koordination werden geübt
- der Spannungszustand der Muskulatur wird
  günstig beeinflußt
- Sensorik und Atmung werden angesprochen
- Wahrnehmung und Psyche werden angesprochen
- Bewegungsabläufe können gelernt und geübt
  werden
- ...und...es tut der Seele gut!

Durch die rhythmischen, sich ständig wiederholenden Bewegungen wird der Muskeltonus (Spannungszustand der Muskulatur) günstig beeinflußt. Bei der Hippotherapie hat der Patient die Möglichkeit, sich in aufrechter Haltung mit fremden Beinen durch den Raum zu bewegen.


Hier nun ein paar Kurzvideos wie deine Hippotherapie ablaufen könnte!