ACROBAT READER
zum Öffnen der Formulare

(kostenloser Download)

 

 

 

F O R M U L A R A M T B E S C H R E I B U N G ANTRAG INFO
Aktuelle Werte PVA Aktuelle Werte 2015
Ausgleichszulage PVA

Wenn das Gesamteinkommen den sogenannten Richtsatz nicht erreicht, gebührt über Antrag die Differenz als Ausgleichszulage.

Information zur Ausgleichszulage

Behindertenpass Sozialministeriumservice
(früher Bundessozialamt)

 

Ab einer Beeinträchtigung von 50% möglich:

(NEU + % Erhöhung + Verlängerung * Duplikat)

VORTEILE
ÖBB Fahrpreisermässigung

Beitrittserklärung
(OÖ MS Gesellschaft)
 
OÖ MS Gesellschaft

Beitrittserklärung zur OÖ MS Gesellschaft

Zeitschrift "Horizonte" gibt es kostenlos!

Datenschutzblatt

einmalige Hilfe
(Pensionsversicherungsanstalt)
PVA Antrag auf Gewährung einer einmaligen Leistung aus dem Unterstützungsfonds
einmalige Hilfe
(Land OÖ Solidaritätsfonds)
Land OÖ

Solidaritätsfonds: Gewährung einer einmaligen Hilfe in besonderer sozialen Lage

Innerhalb von 12 Monaten nur ein Antrag möglich - außer maßgebliche Änderung!

SGD-So/E-1

Erholung PVA

Antrag auf Erholung

Informationen zu Erholungsaufenthalt

Euro Key ÖAR

Öffentliche, barrierefreie WC`s sind oftmals mit dem sogenannten Euro-Zylinderschloss ausgestattet.

Voraussetzung um den Euro Key (passenden Schlüssel) zu erhalten: 
Erforderlich ist ein Nachweis mit einem gültigen Behindertenpass (mit Zusatz-eintragung "Unzumutbarkeit der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel" oder "Gehbe-hinderung") oder einem gültigen Ausweis nach § 29b StVO.

Vorteile zu Euro Key
Standortliste der WC mit Euro Key

Fachausdrücke PVA

Fachausdrücke rund um die Themen der Pensionsversicherungsanstalt betreffend.

Broschüre Stand 01.01.2014

 
Fahrtkostenzuschuss Land OÖ

Voraussetzung:
- keine Einkommensgrenzen für diesen Zuschuss
- Antragstellung ist zwischen dem 15. und 65. Lebensjahr möglich
- Höhe: 2015 / € 682,10
- Antrag nur für NICHT Berufstätige (z. B.: Pensionisten) möglich

(2015 - € 682,10)                    SGD-So/E-40

Feststellungsantrag
(Zugehörigkeit zum Kreis der begünstigten Behinderten)
Sozialministeriumservice
(früher Bundessozialamt)

Antrag um zukünftig zum Kreis der begünstigten Behinderten zu gehören und dadurch unter anderem einen erhöhten Kündigungsschutz in der Firma zu haben.

Vorteile

finanzielle Unterstützung Land OÖ

Soziale Rehabilitation - Zuschüsse:
- elektronische Hilfsmittel
- sonstige technische Hilfsmittel
- orthopädische Behelfe
- Blindenführhund
- Partner- und Rollstuhlhund
- Lenkberechtigung
- Hilfe in besonders schwierigen, behinder-ungsbedingten finanziellen Lagen
- Wohnraumadaptierung (Eigenheim oder Mietwohnung)

SGD-So/E-25

finanzielle Unterstützung Sozialministeriumservice
(früher Bundessozialamt)

Hilfe für jene Menschen, die noch nicht berufstätig sind (Kinder), nicht mehr im Erwerbsleben stehen (Pensionisten) oder sich auf Grund der Schwere der Behinderung nie ins Erwerbsleben integrieren konnten.
Die Förderung ist nur zulässig, wenn die Sparsamkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit des Einsatzes der Fondsmittel gewährleistet sind.

Antrag unbedingt VOR Durchführung stellen!

finanzielle Unterstützung Österreichische MS Gesellschaft
"Licht ins Dunkel"

Der Antrag auf eine finanzielle Unterstützung von Licht ins Dunkel MUSS bei der Österreichischen MS Gesellschaft gestellt werden!
Den Antrag senden an:
Österreichische MS Gesellschaft
c/o Univ. Klinik für Neurologie
z. H. Frau Dürmoser
Währinger Gürtel 18-20
1090   W I E N

 

 
finanzielle Unterstützung OÖ MS Gesellschaft Antrag auf Gewährung einer finanziellen Unterstützung
GIS + Telefon +
Ökostrompauschale
GIS

Befreiung von der Rundfunkgebühr/GIS und Fernsprechgebühr (Telefon, Internet).

Info zu GIS Befreiung
Allgemeine Voraussetzungen
Einkommensgrenzen

Heizkostenzuschuss Land OÖ
Gemeinde

Für sozial bedürftige Personen, das Einkommen aller im Haushalt lebenden Personen ist maßgeblich.

Einkommensgrenzen:
- Alleinstehende  € 872,31
- Ehepaare/Lebensgemeinschaften
                            € 1.307,89
- für jedes Kind    € 163,66

1. Antrag beim Gemeindeamt einbringen!
2. Antrag zwischen
    15.01.2015 und 15.04.2015 stellen!

SGD-So/E-18a

Hippotherapie erstmalig
(Gewährung einer Leistung)

 
Land OÖ
Bezirkshauptmannschaft
Magistrat

 

Gewährung einer Leistung nach dem Chancenausgleichsgesetz:
Hippotherapie, Mehrfachtherapie, Leistungen Krankenbehandlung ambulant
und stationär.

Anträge bei Bezirkshauptmannschaft oder
Magistrat einreichen!

SGD-So/E-35

Hippotherapie Verlängerung
(Weitergewährung einer Leistung)

 
Land OÖ
Bezirkshauptmannschaft
Magistrat

 

Weitergewährung einer Leistung nach dem Chancenausgleichsgesetz:
Hippotherapie, Mehrfachtherapie, Leistungen Krankenbe-handlung ambulant und stationär.

Anträge bei Bezirkshauptmannschaft oder
Magistrat einreichen!

SGD-SO/E-27

Kostenbeteiligung
bei Kur / Reha / Erholung
PVA

Für medizinische Vorsorgemaßnahmen (Kur/Reha/Erholung) ist vom Versicherten je nach Einkommen eine Zuzahlung zu leisten.

Höhe der Zuzahlung 2015:
(Bruttoeinkommen maßgebend):
mehr als €   872,31 bis € 1.453,69    Zuzahlung täglich € 07,60
mehr als € 1.453,69 bis € 2.035,08   Zuzahlung täglich € 13,02
mehr als € 2.035,08                         Zuzahlung täglich € 18,46

Besonders sozial Schutzbedürftige (z.B.: Ausgleichszulagenbezieher) sind von dieser Zuzahlung befreit.

 

 
Kur PVA

Antrag auf Kuraufenthalt

Informationen zu Kuraufenthalt

Medikament
(GKK zahlt es nicht)
Krone

Wenn Krankenkasse die Kosten für ein notwendiges Medikament nicht übernimmt.

Anfrage an den Arzneimittel-Ombudsmann
Bescheideerwirkung
Klageeinreichung

Mindestsicherung Land OÖ

Ziel ist: Armut und soziale Ausgrenzung zu vermeiden. Mindestsicherung ab 01.01.2015 beträgt  € 903,20 monatlich.

SGD-So/E-5
Informationen zu Mindestsicherung
Hinweisblatt zu Mindestsicherung

Mobilitätszuschuss Sozialministeriumservice
(früher Bundessozialamt)

zur Abdeckung des behinderungsbedingten Mehraufwandes bei Erwerbstätigkeit:

Voraussetzung:
- begünstigter Behinderter (Bescheid)
- Unzumutbarkeit der Benützung
   öffentlicher Verkehrsmittel (Eintragung im
   Behindertenpass erforderlich)
- kein ausschließlicher Pensionsbezug
- es muss ein Konnex zur beruflichen
   Tätigkeit gegeben sein

(2015 - € 580,00)

NEUES  Sozialministeriumservice
(früher Bundessozialamt)
Sozialministeriumservice
(früher Bundessozialamt)
Was ist NEU ab 2014 beim Bundessozialamt.
Parkausweis gem. § 29b STVO Sozialministeriumservice
(früher Bundessozialamt)

Voraussetzung:
Behindertenpass mit Eintrag " Unzumutbarkeit der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel..."
Seit 01.01.2014 ist das Sozialminis-
teriumservice zuständig!

Achtung:
Parkausweise die vor dem 01.01.2001 ausgestellt wurden, verlieren mit 31.12.2015 ihre Gültigkeit und müssen
beim Sozialministeriumservice NEU beantragt werden!

Informationen zu Parkausweis
Vorteile mit Parkausweis

europäische Erklärung Parkausweis
Länderinfo zu Parkausweis

Pension PVA

Achtung:
Es gibt seit 01.01.2014 für Jahrgänge bis 1963 geborene andere Vorschriften wie für Jahrgänge ab 1964 geborene!

Informationen zu Invaliditätspension 2015

Info für Bezieher von Invaliditätsp. 2015

Folder zu Antrag Invaliditätspension 2015

Versteuerung von Pensionen 2015

Pflegegeld PVA

Pflegegeld ist gedacht für Menschen die auf Grund einer körperlichen, geistigen bzw. psychischen Behinderung oder einer Sinnesbehinderung Betreuung und Hilfe in unterschiedlichem Ausmaß benötigen.

Informationen zu Pflegegeld

Pflegegeld (Einstufung)
 
PVA

- Das Ausmaß des Pflegegeldes richtet sich nach dem Pflegebedarf.
- Es sind 7 Stufen vorgesehen.
- Auch eine befristete Gewährung des Pflegegeldes ist möglich.

Das Pflegegeld wird jedes Monat mit der Pension im Nachhinein ausbezahlt!

Pflegestufen - Betreuungsaufwand
Höhe Pflegegeld

Reha (MS Station Bad Ischl) MS Station
Krankenhaus Bad Ischl

Leitung der Pflege MS Station:
DGKP Karl Komaz (Pfleger Charly)

Dr.-Mayer-Straße 8-10
4820 Bad Ischl
Telefon: 050 554 722 5552

Begleitschreiben
Hausordnung

Fragebogen / Antrag

Reha PVA

Antrag auf Rehabilitation

Informationen zu Rehabilitation

Rezeptgebühren (Befreiung) GKK

Voraussetzung:
z.B.: Pensionisten mit Ausgleichszulage sind automatisch befreit, bei geringem Einkommen kann Antrag gestellt werden.

Einkommensgrenzen 2015 (netto):
Alleinstehende € 872,31
Ehepaare  € 1.307,89

Bei überdurchschnittlichen Ausgaben bei Gebrechen und Leiden:
Alleinstehende  € 1.003,16
Ehepaare  € 1.504,07

Rezeptgebühr 2015  € 5,55

Sozialmarkt Ried im Innkreis Gschäft´l

Personen mit geringem Einkommen können mit der Einkaufskarte im Sozialmarkt einkaufen.
Einkommensgrenzen monatlich (netto):
Alleinstehende €  950,00
Ehepaare   € 1.350,00
jede weitere Person   € 350,00
für jedes Kind  € 150,00

Die Einkaufskarte kann beim Gemeindeamt oder bei der Bezirkshauptmannschaft beantragt werden. 

 
Sozialmarkt Schärding beim Roten Kreuz

Personen mit geringem Einkommen können mit der Einkaufskarte im Sozialmarkt einkaufen.
Einkommensgrenzen monatlich (netto):
Alleinstehende €  880,00
Ehepaare   € 1.310,00
für jedes Kind  € 150,00

Die Einkaufskarte kann beim Gemeindeamt oder bei der Bezirkshauptmannschaft beantragt werden. 

 
Sozialratgeber Land OÖ

OÖ Sozialratgeber 2015
Soziale Richtsätze, Beratungs- und Betreuungsangebote, Kontaktadressen...

Sozialratgeber 2015

Transportkosten
Krankentransport
bei Kur / Reha / Erholung
 
PVA

Reise- und Transportkosten werden im Zusammenhang mit einer stationären Behandlung (Kur / Reha / Erholung)  in der Höhe der notwendigen Kosten des billigsten und zumutbaren öffentlichen Verkehrsmittel unter Ausnützung de möglichen Tarifermäßigung übernommen.

Voraussetzung:
Das monatliche Bruttoeinkommen erreicht 33% der Höchstbemessungsgrundlage nicht!

Mögliches Bruttoeinkommen 2015:
€ 4.650,00 x 33% = € 1.534,50

KRANKENTRANSPORT - Voraussetzungen:
- chefärtzliche Bewilligung
- medizinisch notwendig
- im Zusammhang mit Kur/Reha/Erohlung
- Bruttoeinkommen bis € 1.534,50

- bei über € 1.534,50 Bruttoeinkommen wird eine Selbstbeteiligung
(2014 - € 25,36) pro Krankentransport verrechnet

   
Unterstützungsantrag GKK

Beihilfen möglich für:
- Zahnersatz
- Kieferregulierung
- Anstaltspflege
- Haushaltshilfe
- Kranken- Zahnbehandlung
- für Hilfsmittel bei körperlichen Gebrechen

Info zu Unterstützungsantrag bei GKK

Wohnbeihilfe Land OÖ

Voraussetzung für die Förderung:
- Mieter/in einer Wohnung
- niedriges Einkommen
- kinderreiche Familien
- Studierende und Lehrlinge
- Alleinverdiener/innen
- Pensionisten
Mit der Wohnbeihilfe soll leistbares Wohnen für alle ermöglicht werden!

SGD-Wo/E-2